Helfen Sie die Zukunft Tansanias aufzubauen!

Mit Langzeitprojekten können Sie mit dazu beitragen eine Gesellschaft zu mobilisieren und den Menschen ein Lächeln auf´s Gesicht zu zaubern! Helfen ohne zu warten wartet nicht mehr und freut sich Sie beim Helfen an Board begrüßen zu dürfen! Nehmen Sie sich einige Augenblicke Zeit, um zu erfahren, mit welchen Projekten wir Veränderung an den Tag bringen möchten!

Im Folgenden möchten wir Ihnen unsere drei verschiedenen Förderprojekte für Tansania vorstellen:

  • Bildung für Waisenkinder

  • 12-monatige Berufsausbildung

  • Bau von Wasserbrunnen

Waisenkinder und jene Kinder, die in Tansania unter Bedingungen aufwachsen, die ihnen unzumutbar sind, möchten wir durch unseren Spendenaufruf unterstützen. In erster Linie geht es darum, dass die Kinder ein sicheres, geschütztes Zuhause haben, wo sie drei Mahlzeiten genießen dürfen, sowie die Hygiene und der Zustand des Gebäudes keine Wünsche offen lassen. Sobald diese ersten Pfeiler unserer Hilfe vor Ort aufgebaut sind, geht es uns darum, den Kindern dauerhaft Gutes zu tun. Das sehen wir in Bildung. Ein Kind, das Halt im Alltag erfährt, indem es täglich die Schule besucht, ist weniger anfällig für „die Straße“. Es kennt seine Rechte und seinen Wert in der Gesellschaft, und sieht eine Zukunft für sich und seine Mitschüler. Dies fördert den Zusammenhalt einer heranwachsenden Gesellschaft, die an sich glaubt und dadurch weniger gefährdet ist, in falsche Bahnen zu gelangen.

Ein weiteres Thema, das wir in Tansania verfolgen möchten, ist ein Projekt für Berufsausbildung. Es handelt sich hierbei um einen Förderbeitrag für (junge) Erwachsene, welche die Chance bekommen, innerhalb von 12 Monaten eine Berufsausbildung in einem Fach ihrer Wahl abzuschließen. Zur Wahl stehen zum Beispiel Näherin, Elektriker, Maurer, oder Erzieherin. Dieses Projekt soll die Bewohner mehrerer Dörfer in Teilen Tansanias auch in Zukunft davon profitieren lassen, dass sie für ihre Gemeinschaft selbst Verantwortung tragen können.

Das dritte Projekt handelt von dem Bau von Wasserbrunnen für mehrere Dorfgemeinschaften. Momentan sieht es so aus, dass vor allem viele Frauen und Mädchen sich gezwungen fühlen, mehrere Stunden bis zu 18 Liter Wasser auf dem Kopf tragen zu müssen, damit sie überhaupt genügend Wasser für die nächsten Tage haben. Oft sind die Wasserstellen verseucht und bieten eine Gefahr für Krankheitsausbrüche wie Malaria.

Deshalb: Bringen Sie Gesundheit und Zukunft in die Dörfer Tansanias!

Unterstützen Sie unsere Förderprojekte mit einer Spende, damit wir gemeinsam HELFEN können! Werden Sie Teil von etwas Großem – danke!